Gönnen Sie sich ein wenig Freiraum



Gönnen Sie sich ein wenig Freizeit

Seit 01.01.2015 stehen allen Versicherten mit einer Pflegestufe zusätzliche Betreuungsleistungen nach § 45b SGB XI zu.

Bei Einstufung in die Pflegeversicherung hat jeder Versicherte einen Anspruch auf monatlich 104 €.

Bei Demenz u. psychischer Erkrankung erhöht sich der Betrag auf 208 €.

Dieser Betrag wird nicht ausbezahlt und kann nur von einem zugelassenen Pflegedienst abgerufen werden.

Diese Gelder summieren sich, wenn sie nicht genutzt werden.Außerdem können die ungenutzten Summen bis zum 30 Juni des Folgejahres abgerufen werden. 
Erst nach diesem Zeitpunkt verfallen die nicht genutzten Gelder der zusätzlichen Betreuungsleistung.

Ihr Pflegedienst kann im Rahmen dieser Gelder stundenweise ihre Angehörige betreuuen. Stunden wo Sie als pflegender Angehöriger einwenig entspannen können.
Die Kosten übernimmt ihre Krankenkasse.


Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.